2 Tage vergangen

AStA der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Die G-20 Protest-Bewegung geht los! Auch hier rund um Oldenburg ist einiges los, wir haben für euch eine Liste zusammengestellt.

docs.google.com/document/d/1_3P7VeenFCfWPW9nOfqcsJSmjKP9dzA3v5DHcEa6TSE/edit?usp=sharing

Weitere Informationen und Termine anderer Städte:
no-g20.de/
g20-bremen.org/
www.facebook.com/g20bremen/
g20hamburg.org/
www.facebook.com/G20Hamburg/
... Mehr ansehenWeniger ansehen

Die G-20 Protest-Bewegung geht los! Auch hier rund um Oldenburg ist einiges los, wir haben für euch eine Liste zusammengestellt.

https://docs.google.com/document/d/1_3P7VeenFCfWPW9nOfqcsJSmjKP9dzA3v5DHcEa6TSE/edit?usp=sharing

Weitere Informationen und Termine anderer Städte: 
http://no-g20.de/
http://g20-bremen.org/
https://www.facebook.com/g20bremen/
http://g20hamburg.org/
https://www.facebook.com/G20Hamburg/

Ein neuer Bereich des AStA der Uni Oldenburg öffnet seine Tore. Die Kampagnenwerkstatt.

Die Kampagnenwerkstatt ist die neue Anlaufstelle für Studenten_innen, die eigene Aktionen, Initiativen und Kampagnen starten wollen, aber noch nicht wissen wie sie diese umsetzen können. Hier könnt ihr euch Unterstützung vom AStA holen, ob finanziell oder personell. Wusstet ihr zum Beispiel, dass ihr in der AStA-Druckerei eure Flyer drucken könnt und im AStA-Verleih Pavillons und Bierbänke ausleihen könnt? Egal was, der AStA hilft euch gerne bei jedem ehrenamtlichen Engagement. Dabei ist die Kampagnenwerkstatt die ideale Anlaufstelle zur Beratung allerlei Organisatorischem und zur Vernetzung der Initiativen. Zudem möchten wir euch mit unserer Erfahrung unterstützen, um gerade auch größere Projekte in Angriff zu nehmen. Ist euer Interesse geweckt und ihr habt eine grobe Idee dann Kommt zur Kampagnenwerkstatt des AStA – oder kommt einfach so auf einen Plausch vorbei und informiert euch, wo ihr im AStA mithelfen könnt Wir freuen uns immer über neue Gesichter.

Kontakt:
Kampagnenwerkstatt@asta-oldenburg.de

Sprechstunden:
Montags: 12:00-13:00 Uhr
Dienstags: 14:00-15:00 Uhr
Mittwochs: 14:00-15:00 Uhr
... Mehr ansehenWeniger ansehen

Ein neuer Bereich des AStA der Uni Oldenburg öffnet seine Tore. Die Kampagnenwerkstatt.

Die Kampagnenwerkstatt ist die neue Anlaufstelle für Studenten_innen, die eigene Aktionen, Initiativen und Kampagnen starten wollen, aber noch nicht wissen wie sie diese umsetzen können. Hier könnt ihr euch Unterstützung vom AStA holen, ob finanziell oder personell. Wusstet ihr zum Beispiel, dass ihr in der AStA-Druckerei eure Flyer drucken könnt und im AStA-Verleih Pavillons und Bierbänke ausleihen könnt? Egal was, der AStA hilft euch gerne bei jedem ehrenamtlichen Engagement. Dabei ist die Kampagnenwerkstatt die ideale Anlaufstelle zur Beratung allerlei Organisatorischem und zur Vernetzung der Initiativen.  Zudem möchten wir euch mit unserer Erfahrung unterstützen, um gerade auch größere Projekte in Angriff zu nehmen. Ist euer Interesse geweckt und ihr habt eine grobe Idee dann Kommt zur Kampagnenwerkstatt des AStA – oder kommt einfach so auf einen Plausch vorbei und informiert euch, wo ihr im AStA mithelfen könnt Wir freuen uns immer über neue Gesichter.

Kontakt:
Kampagnenwerkstatt@asta-oldenburg.de

Sprechstunden:
Montags: 12:00-13:00 Uhr
Dienstags: 14:00-15:00 Uhr 
Mittwochs: 14:00-15:00 Uhr

5 Tage vergangen

AStA der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Gestern ging ein richtig schöner, bunter Tag zu Ende, der all die Arbeit belohnt hat, die in den CSD 2017 geflossen ist. Danke an alle, die (mit uns) da waren! ... Mehr ansehenWeniger ansehen

Gestern ging ein richtig schöner, bunter Tag zu Ende, der all die Arbeit belohnt hat, die in den CSD 2017 geflossen ist. Danke an alle, die (mit uns) da waren!

7 Tage vergangen

AStA der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Heute wurde am Campus Wechloy die neue Cafeteria eröffnet.

Wir freuen uns mit allen Studierenden über ein vielfältigeres Angebot an Speisen in Zukunft!
Das Studentenwerk erhofft sich darüber hinaus eine Entlastung der Mensa. Ob oder wie stark die Entlastung der Mensa sein wird, bleibt abzuwarten.

Neben den Geschäftsführer des Studentenwerks, Herrn Thurner, und Universitätspräsident, Herrn Piper, war auch der Architekt anwesend. Er erläuterte weitere Baumaßnahmen in dem Bereich um die Cafeteria. So sollen mehr Sitzgelegenheiten geschaffen und eine Lounge eingerichtet werden.

Wir als AStA waren selbstverständlich dabei und schauen gespannt auf die Entwicklung der Verpflegungssituation in Wechloy.😉
... Mehr ansehenWeniger ansehen

Heute wurde am Campus Wechloy die neue Cafeteria eröffnet.

Wir freuen uns mit allen Studierenden über ein vielfältigeres Angebot an Speisen in Zukunft!
Das Studentenwerk erhofft sich darüber hinaus eine Entlastung der Mensa. Ob oder wie stark die Entlastung der Mensa sein wird, bleibt abzuwarten.

Neben den Geschäftsführer des Studentenwerks, Herrn Thurner, und Universitätspräsident, Herrn Piper, war auch der Architekt anwesend. Er erläuterte weitere Baumaßnahmen in dem Bereich um die Cafeteria. So sollen mehr Sitzgelegenheiten geschaffen und eine Lounge eingerichtet werden.

Wir als AStA waren selbstverständlich dabei und schauen gespannt auf die Entwicklung der Verpflegungssituation in Wechloy.😉

***Stellenausschreibung externe Hochschulpolitik***

Du findest die deutschen Univsersitäten sollten freier werden? Demokratischer? Internationaler? Große Ziele müssen auf hoher Ebene angesprochen und diskutiert werden.
Wenn du Lust hast den AStA bei seiner Arbeit auf Landes- und Bundesebene zu unterstützen, dann bewirb dich auf unsere Stelle im Bereich externe Hochschulpolitik.

asta-oldenburg.de/posts/externe-hochschulpolitik/
... Mehr ansehenWeniger ansehen

***Stellenausschreibung externe Hochschulpolitik***

Du findest die deutschen Univsersitäten sollten freier werden? Demokratischer? Internationaler? Große Ziele müssen auf hoher Ebene angesprochen und diskutiert werden. 
Wenn du Lust hast den AStA bei seiner Arbeit auf Landes- und Bundesebene zu unterstützen, dann bewirb dich auf unsere Stelle im Bereich externe Hochschulpolitik.

http://asta-oldenburg.de/posts/externe-hochschulpolitik/

Fair-Trade-Uni Oldenburg?
Fair-Trade-Uni? Unser Nachhaltigkeitsreferat erklärt euch was das bedeutet! Helft mit und schickt eure Idee ein :) Die besten Projekte erhalten unsere Unterstützung!
... Mehr ansehenWeniger ansehen

Jetzt gehts los :)

Sommerfest der Fachschaften - Typisierung der DKMSJun 14, 4:00pmGrillplatz vor der Aula A11++Einladung an alle Studierenden++

Hiermit laden wir zum Benefiz Sommerfest aller Fachschaften für die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) ein.
Wir wollen durch dieses Fest auf die Problematik Blutkrebs und auf die immer noch vorhandene Stammzellspenderknappheit aufmerksam machen. Dafür bieten wir jede Menge Informationen zum Thema Blutkrebs und die Stammzellspende und für alle freiwilligen Studenten eine kostenlose Typisierung!

Gemeinsam haben mehrere Fachschaften (Musik, Medizin, Sport und WiRe) alle Vorbereitungen getroffen.
Los geht’s am 14.06.2017 um 16.00 Uhr und soll bis ca. 22.00 Uhr dauern!!

Zeitplan:
- Bereits von 12.00 Uhr - 14:00 Uhr geht’s mit der 1. Runde der Typisierung los. Jeder der Lust hat kann sich bereits in der Mittagspause kostenlos typisieren lassen.
- Um 16:00 Uhr werden dann die Grills angeschmissen, die kühlen Getränke rausgeholt und unsere Live-Musik startet.
- Getränke für 2,00€ und Essen ab 1,50€ gibt es mit Start der Musik zu kaufen
- Ab jetzt bis in die Abendstunden können sich alle Stundenten kostenlos typisieren lassen

Alle Einnahmen werden im Nachgang an die DKMS gespendet. Es heißt also Essen und Trinken für den guten Zweck!

Wir freuen uns auf einen super Tag, kommt zahlreich und mit guter Stimmung!

HILFE GESUCHT:
Falls Intresesse besteht mitzuwirken, dann tragt euch in den Schichtplan ein und helft uns Werbung zu machen, zu grillen oder Getränke auszuschenken!

titanpad.com/fDqUSNl89t

Das OrgaTeam
... Mehr ansehenWeniger ansehen

Sommerfest der Fachschaften - Typisierung der DKMS

1 Woche vergangen

AStA der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Cultural Summer Fest/Internationale KulturabendJun 16, 6:00pmPinte Schützenweg 42On June 16th 2017 (Friday), the *Cultural Summer Fest* for students will take place at Schützenweg Pinte and all of you are very welcome to come and spend the day with us.
We, your tutors, are organizing this event which is for you and more importantly WITH you.
In order to make it as international, fun and interesting, we are asking YOU to participate in it.

Am Freitag, den 16 Juni 2017 findet in der Pinte des Schützenwegs der alljährige „Internationale Kulturabend“ statt. Alle Studierenden, Verwandte und Bekannte sind herzlichst eingeladen an diesem Fest teilzunehmen und den Tag gemeinsam mit uns zu verbringen!
... Mehr ansehenWeniger ansehen

Cultural Summer Fest/Internationale Kulturabend

2 Wochen vergangen

AStA der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Liebe Menschen,

am Freitag starten wir eine Session, in der wir gemeinsam musizieren, spielen (z.B. Sport), tanzen, lachen etc. Also schnappt euch euer Instrument, eure Boule-Kugeln oder einfach nur eine Flasche Wasser und taucht ab 19.30 Uhr bei der Dobben-Wiese auf! (mittig Richtung Schatten & Ofener Straße)

Eure Freunde des Referats für Ökologie, Nachhaltigkeit und Verkehr
AStA der CvO Oldenburg


Invitation

Dear human beings,

on friday we start a session, where we want to play music and/ or sports, dance, laugh etc. with you together. So get your instrument, your juggle balls or just a bottle of water ;) and appear at the Dobben-Wiese from 19.30! (near the shadow on the side of Ofener Straße)

Yours,
Referat für Ökologie, Nachhaltigkeit und Verkehr
AStA der CvO Oldenburg

Jamen am FreitagJun 16, 7:30pmDobbenwieseLiebe Menschen,

am Freitag starten wir eine Session, in der wir gemeinsam musizieren, spielen (z.B. Sport), tanzen, lachen etc. Also schnappt euch euer Instrument, eure Boule-Kugeln oder einfach nur eine Flasche Wasser und taucht ab 19.30 Uhr bei der Dobben-Wiese auf! (mittig Richtung Schatten & Ofener Straße)

Eure Freunde des Referats für Ökologie, Nachhaltigkeit und Verkehr
AStA der CvO Oldenburg


Invitation

Dear human beings,

on friday we start a session, where we want to play music and/ or sports, dance, laugh etc. with you together. So get your instrument, your juggle balls or just a bottle of water ;) and appear at the Dobben-Wiese from 19.30! (near the shadow on the side of Ofener Straße)

Yours,
Referat für Ökologie, Nachhaltigkeit und Verkehr
AStA der CvO Oldenburg
... Mehr ansehenWeniger ansehen

Jamen am Freitag

2 Wochen vergangen

AStA der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Seit Mitte der achtziger Jahre treten neue Parteien in zahlreichen westeuropäischen Ländern in Erscheinung, für die sich in Wissenschaft und im journalistischen Sprachgebrauch der Begriff "rechtspopulistisch" eingebürgert hat. Das Phänomen Rechtspopulismus begann sich auszudehnen und machte auch vor den neuen Demokratien Mittel- und Osteuropas nicht halt.
Eine einheitliche Definition für den Begriff „Rechtspopulismus“ gibt es bislang nicht. Dennoch lässt sich ein gemeinsamer Kern rechtspopulistischer Politik ausmachen: Bestimmend ist eine Identitätspolitik, in der eine bedrohte Gemeinschaft konstruiert wird.
Der Rechtspopulismus steht sowohl dem Konservatismus als auch der extremen Rechten, die aus der Tradition nationalsozialistischer und faschistischer Bewegungen nach 1945 neu entstand, in vielen Bereichen nahe. Zudem handelt es sich um ein junges Phänomen, das in einigen Ländern ab den 1980er Jahren, in anderen aber erst Ende der 1990er oder nur marginal auftrat. Im innereuropäischen Vergleich zeigen sich große Unterschiede zwischen den als rechtspopulistisch eingeschätzten Parteien, Personen und Organisationen. Dies ist durch die nationale Orientierung des Rechtspopulismus, die unterschiedliche Geschichte der europäischen Staaten und die jeweiligen Ausformungen des politischen Systems und der Parteienlandschaft bedingt. Auch wird der Rechtspopulismus nicht allein von jungen „Protestparteien“ vertreten, sondern auch die etablierten demokratischen Parteien und die extreme Rechte haben sich zahlreiche seiner Positionen und Haltungen angeeignet. Dennoch gibt es Gemeinsamkeiten, die den Rechtspopulismus von anderen politischen Bewegungen abheben und sich in unterschiedlicher Ausformung bei all seinen Vertretern finden.

Hierüber und über alles weitere, was Euch zu diesem Thema durch den Kopf geht, möchten wir mit Euch zusammen in gemütlicher Runde diskutieren.

Jede*r ist herzlich willkommen, wir freuen uns auf Euch und einen spannenden Meinungsaustausch!

[Getränke werden gegen eine kleine Spende angeboten.]

Rechtspopulismus in Europa - Antirassismus StammtischJun 14, 7:00pmA04 4-411Seit Mitte der achtziger Jahre treten neue Parteien in zahlreichen westeuropäischen Ländern in Erscheinung, für die sich in Wissenschaft und im journalistischen Sprachgebrauch der Begriff "rechtspopulistisch" eingebürgert hat. Das Phänomen Rechtspopulismus begann sich auszudehnen und machte auch vor den neuen Demokratien Mittel- und Osteuropas nicht halt.
Eine einheitliche Definition für den Begriff „Rechtspopulismus“ gibt es bislang nicht. Dennoch lässt sich ein gemeinsamer Kern rechtspopulistischer Politik ausmachen: Bestimmend ist eine Identitätspolitik, in der eine bedrohte Gemeinschaft konstruiert wird.
Der Rechtspopulismus steht sowohl dem Konservatismus als auch der extremen Rechten, die aus der Tradition nationalsozialistischer und faschistischer Bewegungen nach 1945 neu entstand, in vielen Bereichen nahe. Zudem handelt es sich um ein junges Phänomen, das in einigen Ländern ab den 1980er Jahren, in anderen aber erst Ende der 1990er oder nur marginal auftrat. Im innereuropäischen Vergleich zeigen sich große Unterschiede zwischen den als rechtspopulistisch eingeschätzten Parteien, Personen und Organisationen. Dies ist durch die nationale Orientierung des Rechtspopulismus, die unterschiedliche Geschichte der europäischen Staaten und die jeweiligen Ausformungen des politischen Systems und der Parteienlandschaft bedingt. Auch wird der Rechtspopulismus nicht allein von jungen „Protestparteien“ vertreten, sondern auch die etablierten demokratischen Parteien und die extreme Rechte haben sich zahlreiche seiner Positionen und Haltungen angeeignet. Dennoch gibt es Gemeinsamkeiten, die den Rechtspopulismus von anderen politischen Bewegungen abheben und sich in unterschiedlicher Ausformung bei all seinen Vertretern finden.

Hierüber und über alles weitere, was Euch zu diesem Thema durch den Kopf geht, möchten wir mit Euch zusammen in gemütlicher Runde diskutieren.

Jede*r ist herzlich willkommen, wir freuen uns auf Euch und einen spannenden Meinungsaustausch!

[Getränke werden gegen eine kleine Spende angeboten.]
... Mehr ansehenWeniger ansehen

Rechtspopulismus in Europa - Antirassismus Stammtisch

2 Wochen vergangen

AStA der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

PolySophische Lesung IVJun 22, 7:30pmPolyester KlubDie vierte PolySophische Lesung!

Das Thema dieses Mal ist "Niemandsland - Utopie & Dystopie".

Die Bestseller-Listen vieler Länder werden wieder von dystopischen Büchern angeführt - allen voran 1984 von George Orwell. Es scheint als könnte man über die Zukunft nur noch im Tonfall der Katastrophe sprechen.
Bei der vierten PolySophischen Lesung wird es nun also über Utopien & Dystopien gehen.
In kurzen, selbstverfassten Geschichten, freien Essays, Improvisationen, Rezitationen philosophischer Texten, in künstlerischer Perspektive und - zum ersten Mal bei der Polysophischen Lesung - auch in Form einer Comiclesung wird das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet.

Der musikalische Part des Abends wird von "Das weltweite Netzwerk für bedingungsloses Grundeinkommen" aus Weimar gestaltet.

Im Anschluss an die Lesung wird das Polyester beschallt von Wolf de Guerre (Club Charlotte / B-Side, Münster).
... Mehr ansehenWeniger ansehen

PolySophische Lesung IV