Protokoll 25.08.2014

Download PDF

0. Vorstellungsrunde

Stimmberechtigte (9+2) Holger Robbe, Evgenij Kurac (SchwuRef), Stefan Kühnapfel, Hans-Hermann Redenius, Dieter Sill, Nadja Göbel, Sven Klusmann, Katharina Corleis (BehRef, ProjRef), Nikolaj Schulte-Wörmann; später: Friedrich Hinrichs, Heike Bathke
Protokoll: Gernot Lucks
Gäste: Anja (Uni-Eltern), Claudia, Miri, Anne (NachDenkstatt)

1. Finanzanträge, Genehmigung von Infoständen

1.1 Externe

  • Claudia, Miri, Anne (NachDenkstatt 2014): Antrag auf Zuschuss in Höhe von 2.140 € für Öffentlichkeitsarbeit, Dokumentation und Auftritt der Improtheatergruppe „Wat ihr wollt“ insbesondere während der/für die Workshop-Konferenz 21.-23.11.2014.
    → 5:2:3 nicht angenommen
    (erneute ausführliche Diskussion)
    → 7:2:2 angenommen
  • Nikolaj berichtet: „Zeitung gegen den Krieg“ – wegen eines antisemitischen Textes wurde die aktuelle Ausgabe (siehe auch https://www.zeitung-gegen-den-krieg.de) von ihm wieder eingesammelt.

1.2 Interne

  • Heike: Aufstockung ihrer Stelle um 0,25 Stellenanteile
    (Sehr ausführliche Diskussion über die Dotierung von AStA-Stellen im Allgemeinen)
    → einstimmig bei einer Enthaltung angenommen
  • Heike: Eltern-Kind-Raum: Staubsauger, 211 Euro.
    → einstimmig bei einer Enthaltung angenommen
  • Heike: Selbstorganisierte Fortbildung des Sozialreferates (derzeit gibt es keine Fortbildungen der GEW mehr), 1000 Euro für 7 Personen.
    → einstimmig angenommen
  • Nikolaj: Unterstützung des Rosa November / Lesung aus „Die Schützen“ von Thomas Mohr; 200 Euro Honorar und Reise- (einschl. ggfs. Übernachtungs-)kosten
    → einstimmig angenommen
  • Holger: Teilnahme am Infostand des Urheberrechtsbündnisses beim Dt. Juristentag vom 16. bis 19. Sep. in Hannover, Kosten für Übernachtung, ca. 150 Euro.
    → einstimmig angenommen
  • Katharina: Vorfinanzierung von Gebärdensprachedolmetschern für Erstsemesterbegrüßung (Wahrscheinlich ist die Uni in der Pflicht, bisher aber nicht absehbar, dass dies von der Uni auch umgesetzt wird), Kosten ca. 1.000 Euro.
    → einstimmig angenommen

2. Berichte und Anfragen

  • Nikolaj: Institut für Sozialwissenschaften – es werden zum Wintersemester (50%ige) Anwesenheitspflichten (mit Unterstützung der Fachschaften) eingeführt (E-Mail an alle Studierenden wird zur Kenntnis gegeben). (Ausführliche Diskussion)

3. Verschiedenes

  • Heike: 25. Oktober wieder Semesteranfangsfrühstück im Eltern-Kind-Raum.

Sitzung um 17:00 Uhr geschlossen.

Kommentare sind geschlossen