Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Nicole Sikora (AStA-Sprecherin), Lisa Sperling (Externe Hochschulpolitik, Wohnen/Verkehr und Studentenwerk), Saskia Janzen (Finanzreferat), René Behrens (Öffentlichkeitsarbeit), Dirk Stalhut (Interne Hochschulpolitik und Fachschaftenförderung), Daniel Kaszanics (Externe Hochschulpolitik, Wohnen/Verkehr und Studentenwerk), Nikolai Keil (stellv. Tatjana Meier), Katharina Fischer (stellv. Nils Hobbensiefken), Yvonne Röbke und Katharina Corleis (BeRef), Stefanie (FemRef), Raphael Heitmann (SchwuRef)

 

Protokollant/in: Katharina Fischer

—Unabhängig von der Zahl der anwesenden Mitglieder nur eine Stimme für das Referat.—

 

  1. Begrüßung

Nicole begrüßt die Anwesenden und eröffnet die Sitzung um 14:18 Uhr.

 

  1. Feststellung der Beschlussfähigkeit

Nicole stellt fest, dass die Beschlussfähigkeit gegeben ist.

(Kein Widerspruch.)

  1. Genehmigung und ggf. Änderung der Tagesordnung

BeRef: Die Tagesordnung soll um folgende Punkte ergänzt werden:

Als eigenen Tagesordnungspunkt: Geschäftsordnung und Anträge, die zur GO gestellt worden sind (soll vor den Finanzanträgen behandelt werden)

Unter Sonstiges: Absprachen und Zusagen

Einmütig angenommen.

 

  1. Geschäftsordnung und Anträge zur Geschäftsordnung (vorgezogen)

Katharina Corleis merkt an, dass eine nicht aktuelle Geschäftsordnungsversion online ist. Außerdem wurden 2 Anträge (Stimmgleichheit, Kompetenzberechtigung der autonomen Referate bei diskriminierenden Äußerungen (wurde zurückgezogen)) vertagt. Für die Situation der Stimmgleichheit soll nach Lisas Vorschlag gemeinsam mit den autonomen Referaten und dem AStA eine Lösung gefunden werden. Katharina C. schlägt vor zur nächsten Sitzung den Antrag nochmal auf die genaue Formulierung zu überprüfen und gegebenenfalls nochmal einen neuen Antrag zu formulieren. Dazu soll der AStA das Problem der Stimmgleichheit nochmal genauer erläutern. Stefanie schlägt für das FemRef vor, dass der AStA-Vorstand eine neue Formulierung erarbeiten soll. Nicole will das Thema nochmal auf der Kabinettssitzung am Mittwoch diskutieren, weitere Mitglieder des RCDS oder der Juso-HSG, die an den Koalitionsverhandlungen teilgenommen haben, sind ebenfalls eingeladen.

 

  1. Finanzanträge

Es liegen keine Finanzanträge vor

 

 

  1. Berichte (freiwillig)

 

Lisa, Externe HoPo:

  • Treffen mit Herr Turner vom Studentenwerk fand heute statt, folgende Themen wurden besprochen:
  • Es wurden Flyer in der Mensa von politischen Parteien (ALFA) verteilt
  • Tür Otto Suhr-Wohnheim
  • Essensverkauf durch Studis
  • Umfragen zur Wohnsituation

 

Saskia, Finanzref:

  • Bis Dienstag werden der Nachtragshaushalt und der Haushaltsplan erarbeitet. Finanzordnung ist ebenfalls so gut wie fertig.

Anmerkungen dazu bitte an Saskia. Bis Freitag, 27.11. werden noch Änderungsanträge angenommen, bis Sonntag werden die Änderungen eingearbeitet. Danach wird es an den Vorstand verschickt, nächste Woche geht es ans StuPa-Präsidium. Auf der StuPa-Sitzung können Änderungsanträge gestellt und eingearbeitet werden.

 

Dirk, Interne HoPo & FS-Förderung:

  • Erste-Hilfe-Kurs fand am vergangenen Samstag erfolgreich statt. Ein zweiter Termin findet am nächsten Samstag, den 28.11. statt. Der Kurs ist zunächst nur für die Fachschaftsräte und Fachschaftenhelfer für Events gedacht.
  • Einladung für den Weihnachtsmarkt mit der Möglichkeit einen Stand zu machen, ist an die Fachschaften bereits rausgegangen. Nur Uni-interne Gruppen sind zugelassen.

 

René, Öffentlichkeitsreferat:

  • Alle Protokolle sind online. Kommentare gehen an René. Saskia hat alle Protokolle formatiert, darunter fallen auch alte Protokolle. Wenn alle einverstanden sind, soll das in Zukunft immer so durchgeführt werden.
  • AStA-Kalender ist noch in Arbeit, soll ab Januar gelten.
  • René wurde von Frau Harms vom Gebäudemanagement auf die nicht abgegebenen Becher angesprochen. Sie schlägt vor, dass die Studis Uni-Becher erwerben können. Vertrieb wurde vom AStA als problematisch angesehen. René hat nochmal Rücksprache mit Frau Harms gehalten, es war nur eine erste Idee und es wurde noch nichts Konkretes ausgearbeitet. Es wurde gebeten nochmal mit dem Studentenwerk zu sprechen. Yvonne macht den Vorschlag Schilder anzubringen, dass die Getränkeautomaten höhenverstellbar sind. René soll Frau Harms mitteilen, dass die erwerbbaren Tassen das Problem nicht lösen, auch wenn es eine schöne Idee ist.

 

Raphael, SchwuRef:

  • Lesung von Wolkenfeld leider nur mäßig besucht.
  • Sprechstunde heute fällt aus, weil Joachim krank ist.

 

 

 

Raphael, Präsidium:

  • Wahlausschreibungen raus, Stupa-Bewerbung bis 04.12. möglich. 14-tägige Frist soll für die Zukunft überarbeitet werden.
  • Es gibt Probleme bei der Wahlordnung der HGAS. Im StuPa muss das Thema eventuell mal diskutiert werden. Nicole schlägt vor, dass das Thema auch nochmal an den Strukturausschuss gehen könnte und dieser Unterstützung leistet.
  • Es gibt dieses Jahr auch eine Vorlage für die Listenreihung, Abgabe am besten auch am 04.12. Anfragen an die StuPa-Ausschüsse werden nach Beauftragung von Raphael weitergegeben. Der Protokollant soll diese Anregungen immer jeweils nach der Sitzung per Mail an das Präsidium weitergeben.

 

 

Katharina, BeRef:

  • Wahl am 02.12., wahlberechtigt sind alle chronisch-kranken Personen und welche mit Behinderung, kein Nachweis nötig, auch Brillenträger sind wahlberechtigt. Wahlbenachrichtigung wurde früher rausgegeben, um allen Interessierten eine Kandidatur zur ermöglichen.
  • Am 02.12. findet eine Buchverstellung statt: Uwe Becker: Die Inklusionslüge, Hörsaal 2.
  • Woche der Stille mit Beteiligung des Referats Gleichstellung und Diversity – Infoveranstaltung war sehr mäßig besucht, Werbung hat nicht viele erreicht, Veranstaltung soll nochmal abends stattfinden, Hörtest und Quiz war gut, Werbestrategien überdenken.

 

Stefanie, FemRef:

  • Letzte Woche fanden die FemRef-Wahlen am Mi/Do statt. Teamveränderung, 7 Referentinnen wurden gewählt (davon 4 Neue), November ist Einarbeitungsphase.

 

Nikolai, Studieren mit Kind und Familie:

  • Weihnachstfeier fertig geplant, findet am 12.12. um 15 Uhr in der AStA- Sitzecke statt, Anmeldung bis zum 08.12.
  • Es gibt nun eine Facebookseite für das Referat.

 

Nicole, Sprecherin:

  • Letzte Woche fand der Preis der Lehre statt. Leider waren nur sehr wenig Studierende anwesend, es sollte mehr Werbung für solche Veranstaltungen gemacht werden. Es wurde diesbezüglich auch ein Gespräch mit Frau Budde geführt, wie man die Situation verbessern könnte, eventuell durch Kürung des besten Tutors oder Ähnlichem.
  • Ebenfalls letzte Woche fand die offizielle Amtseinführung des Präsidenten statt, welcher explizit den AStA und mehrmals die Studierenden in seiner Rede erwähnt und angesprochen hat.
  • Planungen zum Weihnachtsmarkt in enger Zusammenarbeit mit Frau Waitz laufen, weitere Infos folgenden sobald es welche gibt.

 

Daniel, Externe HoPo:

  • Letzte Woche fand ein Gespräch mit der VWG statt
  • Zur Verkehrsumfrage: Stellenausschreibung ist raus, gesucht werden Helfer für die Umfrage in der zweiten und dritten Dezemberwoche, Info darf gerne weitergegeben werden
  • Spendenauftakt in Kooperation mit dem Unikum und Michael Schilling startet am Freitag 27.11. 15-19 Uhr

 

Nicole für Niklas, Service und Infrastruktur:

  • Sofas für die Sitzecke und die Schrankreihe wurden bestellt. Sofas kommen in der ersten Dezemberwoche an, die Schrankreihe im Januar.

 

Unsere neue Sekretärin, Vera Pöser, beginnt ihre Arbeit im AStA ab dem 01.12.

 

 

  1. Sonstiges

 

  • Absprachen und Zusagen
  • Katharina C.: Absprachen und Zusagen werden auf beiden Seiten nicht eingehalten, weshalb bestimmte Themen immer wieder aufs Neue angesprochen werden müssen. Zudem gibt es immer noch Einschränkungen durch den Umbau.

Als Beispiel einige Dinge, die jetzt schon mehrmals angesprochen wurden: Protokolle (mittlerweile erledigt), Türschilder, Postfächer, Pinnwände, Übersicht Öffnungszeiten, Regale BeRef.

  • Saskia verspricht von ihrer Seite Besserung und fordert alle anderen auch dazu auf. Nicole stimmt zu.
  • Katharina F. schlägt vor, das Thema nochmal bei der Kabinettssitzung am Mittwoch zu besprechen.
  • Nicole schlägt vor, Themen seitens der Referenten direkt offen anzusprechen und den Zwischenstand zu aktuellen Punkten mitzuteilen. Es folgt allgemeine Zustimmung.
  • René bietet an, vorübergehende Schilder und Öffnungszeitenlisten zu erstellen.

 

  • Runder Tisch zum Thema Sprache
  • FemRef möchte den runden Tisch zum Thema Sprache nochmals in Erinnerung rufen.

 

  • Kopierer im AStA-Trakt
  • Wartungsdienst muss gerufen werden. Nicole wendet sich an Gernot.

 

 

-Die Sitzung wurde um 15:39 Uhr von Nicole Sikora beendet.-