Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Pascal Dolff (stellv. für Nicole Sikora (AStA-Sprecherin)), Florian Hustede (stellv. für Niklas Howad (Service und Infrastruktur)), Sabrina Wilm (stellv. für Lisa Sperling (Externe Hochschulpolitik, Wohnen/Verkehr und Studentenwerk)), Pierre Renzel (Sozialreferat), Saskia Janzen (Finanzreferat),Katharina Fischer (stellv. für Nils Hobbensiefken (Finanzreferat)), Haiko Meents (Gleichstellung und Diversity), Nikolai Keil (stellv. für Tatjana Meier-Keil (Studieren mit Kind und Familie)), René Behrens (Öffentlichkeitsarbeit), Dirk Stalhut (Interne Hochschulpolitik und Fachschaftenförderung), Daniel Kaszanics (Externe Hochschulpolitik, Wohnen/Verkehr und Studentenwerk), Alexander Kluge (stellv. für Michael Schilling (Kultur, Sport und Hochschulgruppenförderung)), Katharina Corleis (BeRef), Jasmina und Johanna (FemRef), Miriam und Neele (unabhängiges Fachschaftenreferat)

Später gekommen: Daniel Kaszanics (Externe Hochschulpolitik, Wohnen/Verkehr und Studentenwerk) um 14:33 Uhr

Protokollant: Saskia Janzen

—Unabhängig von der Zahl der anwesenden Mitglieder nur eine Stimme für das Referat.—

  1. Begrüßung

Haiko Meents begrüßt die Anwesenden und eröffnet die Sitzung um 14:19 Uhr.

  1. Feststellung der Beschlussfähigkeit

Haiko stellt fest, dass die Beschlussfähigkeit gegeben ist.

(Kein Widerspruch.)

  1. Genehmigung und ggf. Änderung der Tagesordnung

Ein Tagesordnungsvorschlag wurde per E-Mail versandt.

Einmütig angenommen.

  1. Genehmigung und ggf. Änderung von Protokollen
  • Genehmigung und ggf. Änderung des Protokolls vom 13.07.2015.

(10:0:4) (Ja: Nein: Enthaltung)

  • Genehmigung und ggf. Änderung des Protokolls vom 24.08.2015.

(10:0:4) (Ja: Nein: Enthaltung)

  • Genehmigung und ggf. Änderung des Protokolls vom 26.10.2015.

(10:0:4) (Ja: Nein: Enthaltung)

  • Genehmigung und ggf. Änderung des Protokolls vom 02.11.2015.

(10:0:4) (Ja: Nein: Enthaltung)

  • Genehmigung und ggf. Änderung des Protokolls vom 11.01.2016.

(10:0:4) (Ja: Nein: Enthaltung)

  • Genehmigung und ggf. Änderung des Protokolls vom 23.11.2016.

(11:0:4) (Ja: Nein: Enthaltung)

  • Genehmigung und ggf. Änderung des Protokolls vom 22.02.2016.

Anmerkungen: Michael Schilling hat Änderungswünsche. Da er jedoch momentan nicht anwesend ist wird der Antrag auf Vertagung von René Behrens gestellt.

(15:0:0) (Ja: Nein: Enthaltung) à Vertagt

  • Genehmigung und ggf. Änderung des Protokolls vom 14.12.2015.

(11:0:4) (Ja: Nein: Enthaltung)

  • Genehmigung und ggf. Änderung des Protokolls vom 18.01.2016.

(11:0:4) (Ja: Nein: Enthaltung)

  • Genehmigung und ggf. Änderung des Protokolls vom 25.01.2016.

(11:0:4) (Ja: Nein: Enthaltung)

  • Genehmigung und ggf. Änderung des Protokolls vom 08.02.2016.

Anmerkung: Katharina C. hat den Antrag auf Vertagung des Protokolls eingebracht. Es wird die Prüfung der Richtigkeit verlangt.

(15:0:0) (Ja: Nein: Enthaltung) à Vertagt.

  1. Finanzanträge

Es wurden keine Finanzanträge gestellt.

  1. Berichte (freiwillig
  • Alexander, Sabrina, Florian und Pascal: Es ist grade nichts zu berichten.
  • Saskia: Tagesgeschäft.
  • Pierre: Tagesgeschäft.
  • René: Es wird sich nun darum gekümmert, warum in der O-Woche für das Sommersemester externe im Mensa-Forum stehen dürfen und die Studenten nicht.
  • Dirk: Info-Workshop kann bis Freitag noch mit Ideen gefüttert werden. Danach wird das Endkonzept aufgestellt und danach sind Änderungen nicht mehr im großen Umfang einzuarbeiten.
  • Daniel: Die neuen Webseiten nehmen Gestalt an und gehen dem Finale entgegen. Die Umfrage auf den Papierbögen wurde ausgewertet und es wird zu der Verkehrslage ein Positionspapier angefertigt. Mit der Stadt wird heute ein Treffen stattfinden und die Vorergebnisse werden präsentiert. Weitere Vorbereitungen für das Vernetzungstreffen der VBN mit dem anderen Asten zur nächsten Woche.
  • Katharina: Es ist grade nichts zu berichten.
  • Haiko: Eine Studentin braucht finanzielle Unterstützung, um die Krankenhausbeiträge zu zahlen. Hat sich einen Anwalt genommen und kann diese Kosten für den Anwalt und Dolmetscher grade nicht zahlen.

Neele: Hat sie als Studentin nicht Anspruch auf Rechtsberatung?

Katharina C.: Wenn sie keine deutsche Staatsbürgerschaft hat und nicht geduldet ist, hat sie keinen Anspruch. Das Gericht muss die Dolmetscherkosten eigentlich zahlen. Die Anwaltskosten müsste Sie zahlen und diese können dann vom AStA vorgestreckt werden. Die Rechnung liegt noch nicht vor.

  • Nikolai: Es gibt grade nichts zu berichten.
  • FemRef: Es gibt grade nichts zu berichten.
  • BeRef: Mit dem SSC gesprochen über die Problematik, dass die Studenten am Infoschalter sagen müssen, zu welcher Stelle sie möchten, wie PSB. Alle die in einen sensiblen Bereich gehen müssen, sollen nun bitte den Hintereingang nehmen. Am 27.04.2016 ist der Tag des Hörens in Kooperation mit dem Haus des Hörens. Am Nachmittag wird der Standort zum Schlauen Haus gewechselt und Abends gibt es noch eine Infoveranstaltung.
  • Unabhängiges Fachschaften Referat: Es gibt grade nichts zu berichten.
  1. Sonstiges
    • Es sind bald Osterferien ab 21.03.2016 bis 03.04.2016. Wir würden gern wissen, wer und wann geschlossen hat.

Pierre: Das Sozialreferat hat über diese Zeit hinweg geschlossen vom 29.03.2016 bis 01.04.2016.

Saskia: Ich würde die Zeiten in Erfahrung bringen und gleich eine Rundmail schreiben mit allen Informationen.

  • Miriam: Es gibt noch Probleme mit der Aufgabenverteilung zwischen Gernot und Vera. Es soll noch eine E-Mail geschrieben werden. Das Versprechen auf der letzten Sitzung wird aufgegriffen.
  • Katharina C.: Es wäre wirklich super, wenn das dreckige Geschirr in den Geschirrspüler eingeräumt werden würde. Die Bedienungsanleitung des Geschirrspülers liegt im Fach unter dem Backofen.
  • Das Paket ist nicht auffindbar. Es liegt nicht am AStA oder an der Uni, sondern am Absender.
  • Katharina C.: Es wäre gut, wenn die Personen bitte zu ihren Sprechstunden kommen.
  • Katharina C.: Die Aushänge in Wechloy werden gut präsentiert.

 

-Die Sitzung wurde um 15:17 Uhr von Haiko Meents beendet.-