1. Oldenburger Schnippeldisko

Download PDF

DANKE…

…dass  Sie  uns bei der 1. Oldenburger Schnippeldisko unterstützt haben.

Knapp 400 kg gerettete Lebensmittel, ca. 250 Besucher und fleißige Schnippler, 1 Koch, 1 DJ und 1 Band:
bwohl es pünktlich um 15:00 Uhr angefangennhat zu regnen, war die 1. Oldenburger Schnippeldisko als ein Kooperationsprojekt von fünf Studentinnen der studentischen Initiative sneep, Slow Food und der Kulturetage ein voller Erfolg, der unsere Erwartungen weit übertroffen hat. Der Regen ist nach einer halben Stunde weitergezogen und mit der Sonne kamen die Besucher, die sich sofort eifrig ans Schnippel-­Werk gemacht haben.
Nachdem jeder nach Durchlaufen der Händewaschstraße mit einem Stempel die Lizenz zum Schnippeln bekommen hat, gab es kein Halten mehr Salat, Spargel, Tomaten, Zucchini, Möhren, Kohlrabi, Blumenkohl, Porree und vieles
mehr wurden zu kochgerechten Portionen zerschnippelt und an den Koch weitergereicht, der aus allem leckere Gerichte gezaubert hat. Von einem Sommersalat mit Spargel und Kräutern, über gebratene Rosmarinkartoffeln mit Pilzen, oder verschiedene Gemüsepfannen und einem Eintopf, bis hin zu einem Rhabarber-­‐Apfel-­‐Kompott zum
Nachtisch. Dazu gab es Brot und Brötchen, was verschiedene Bäckereien an diesem Tag nicht mehr losgeworden sind. Als der erste Schub Gemüse geschnippelt war, haben alle schnell beim Gemüse Waschenmit angepackt und weiter ging’s. Neben dem leckeren Essen hat DJ Alex für passende Musik gesorgt. Die Band Linc Van Johnson hat am Abend mit ihrem Auftritt die Veranstaltung abgerundet. Dazu wurden die Besucher mit Kaffee von der mobilen Kaffeebar und mit erfrischendem Wasserkefir versorgt. An Infowänden konnten sich alle zum Thema Lebensmittelproduktion und -­‐verschwendung informieren. Am Ende waren wir alle erstaunt und erfreut, wie viele
Menschen satt geworden sind! Zudem gab es alles auch zum Mitnehmen, denn es war mehr als genug da.

Die Resonanz auf unser Projekt war durchweg positiv. Die Idee hat großen Anklang gefunden und viele Schnippler
wünschen sich eine Wiederholung – dann etwas später im Jahr, wenn mehr heimisches Gemüse verarbeitet werden kann.

Die 1. Oldenburger Schnippeldisko wäre ohne die zahlreichen freiwilligen Helfer, Unterstützer und ohne Sie nicht möglich gewesen. Deswegen möchten wir uns noch einmal ganz herzlich für Ihre Unterstützung danken! Sie haben einen großen Beitrag dazu geleistet, dass wir unsere Botschaft an viele Oldenburger weitertragen und zeigenkonnten,
dass auch krummes Gemüse oder Salat, bei dem einige Blätter welk sind, trotzdem noch schmecken. Mit der Schnippeldisko möchten wir dieses Bewusstsein in der Gesellschaft weiter stärken und fördern, dass weniger verwertbareLebensmittel im Müll landen.

Danke, dass Sie uns dabei geholfen haben.

Herzlichst
Ihr Schnippeldisko Oldenburg Team

Übrigens:
Die einzige Kiste Salat, die am Ende noch übrig war und nicht verteilt werden konnte, wurde an das Oldenburger
Tierheim gegeben  – die Kaninchen haben sich gefreut.

Das ganze Resümee inklusive Bilder findet ihr hier: Danke_Schnippeldisko_Oldenburg.

Kommentare sind geschlossen