Ausschreibung für das Referat Öffentlichkeitsarbeit / AStA-Zeitung

Download PDF

Gesucht wird ein_e Beauftragte_r für das Referat Öffentlichkeitsarbeit mit jeweils 5 Std./ Woche, vergütet auf Aufwandsentschädigung 200€/Monat, zu besetzen ab sofort bis zum 31.03.2018.

Das Referat für Öffentlichkeitsarbeit (ÖA) ist zentral für die Außendarstellung des AStAs zuständig, sowie für die regelmäßige Berichterstattung über die Arbeit des AStAs gegenüber den Studierenden. Die Zeitschrift „Die Kleine Weltbühne“, ist die Zeitschrift des AStAs, in der eine bunte Mischung aus Artikeln von Studierenden und AStA-Referaten veröffentlicht werden. Gesucht wird ein_e Beauftragte_r, die/ der eine umfassende journalistische Betreuung der Zeitschrift übernimmt.
 

Der Aufgaben- und Anforderungsbereich umfasst folgende Punkte:

  • das Erstellen eigener Artikel
  • die Koordinierung von Artikeln aus dem AStA und von anderen Personen
  • Lektorat
  • Organisation und Kommunikation rund um Druck, Layout und Inhalt
  • Ein Konzept zur Verteilung der Zeitschrift an der Uni und geeigneten Orten außerhalb der Uni

Unsere Erwartungen:

  • Sehr hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative und Flexibilität
  • Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • Organisationsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit
  • Erfahrung in journalistischer Arbeit vorweisen können
  • Teamfähig
  • Sichere Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift.

 

Die Ausschreibung richtet sich an Student_innen der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Außerdem werden schwerbehinderte Bewerber_innen bei wesentlich gleicher Eignung bevorzugt.

 

Bei Interesse richtet eure Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bitte bis zum 09.05.2017 an:

Per e-mail (In Form einer pdf-Datei) an: Bewerbungen@asta-oldenburg.de

oder per Post an:

Allgemeinen Studierenden-Ausschuss (AStA)

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

z.H. AStA Vorstand

Uhlhornsweg 49–55

26111 Oldenburg

 

Die eingegangenen Bewerbungen werden erst nach Ablauf der Bewerbungsfrist geöffnet und gesichtet.

Kommentare sind geschlossen