Der ISIC, anerkannt durch die UNESCO, wurde 1968 als Reise- und Servicekarte mit Dokumentencharakter für Studierende eingeführt.

Er wird von der ISIC Association, einer not-for-profit Organisation, herausgegeben und wird als weltweit akzeptierter Nachweis des Studierendenstatus zurzeit in 120 Ländern anerkannt. Autorisierter Herausgeber für die Bundesrepublik Deutschland ist der rds.isic-hand_maedel_10small

Aktuell gibt es rund um den Globus etwa 4,5 Mio.
ISIC Inhaber p.a. In Deutschland sind es ca. 150.000 jährlich.
Berechtigt sind vollzeitlich Studierende sowie SchülerInnen
der Sekundarstufe, die mindestens 12 Jahre alt sind.

Der ISIC kostet 15 Euro und hat eine international festgelegte Gültigkeit von 12 Monaten, die ab dem Ausstellungsmonat gilt.

Auf der Internetseite www.isic.de werden nationale und internationale ISIC Partner aus den Bereichen Reise, Transport und Unterkunft, Kultur und Unterhaltung, Sport, Shoppen und Gastronomie präsentiert. Es finden sich dort weiterhin Online-Angebote im Hard- und Softwarebereich, sowie Reservierungs- und Buchungstools.

Der ISIC ist erhältlich beim AStA der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg im Sekretariat, Zentralbereich, Uhlhornsweg 49–55, unter Vorlage von

  • Studentenausweis oder Immatrikulationsbescheinigung oder  VBN-SemesterTicket, (oder Schülerausweis)
  • Personalausweis oder Reisepass, oder Führerschein
  • farbiges Lichtbild (32 x 26 mm).

Er kostet 15 Euro und kann gleich mitgenommen werden.