Du kannst einen Antrag zur (Teil-)Erstattung des Semesterticketbeitrags aufgrund deines Auslandssemesters stellen.

StudentInnen, die sich aufgrund ihres Studiums nachweislich für die Dauer eines Semesters im Ausland aufhalten wird die Teilnahme am SemesterTicket freigestellt.
– §1 zur Erstattungsordnung

Der Nachweis über dein Auslandssemester kann eine Bestätigung deiner betreuenden Lehrperson oder deiner ausländischen Hochschule oder hochschulähnlichen Institution sein, aus der Grund, Ort und Zeitraum des Auslandssemesters hervorgehen. Der Zeitraum deines Auslandssemesters muss nicht mit den Semesterzeiten unserer Universität übereinstimmen.

Für einen vollständigen Antrag fügst du deine Immatrikulationsbescheinigung, das Original des SemesterTickets, sowie einen Nachweis über dein Auslandssemester bei.

Du bekommst die Erstattung des SemesterTicket-Beitrages für den Zeitraum deines Auslandssemesters.

Die Härtefall-Sozialreferentin entscheidet über deinen Antrag.

Kombination mit Urlaubssemester

In Kombination mit einem Urlaubssemester, in dem keine Langzeitstudiengebühr und kein Verwaltungskostenbeitrag bezahlt werden müssen, wird noch zusätzlich auf den Studentenwerksbeitrag verzichtet.

Den Beurlaubungsantrag stellst du beim Immatrikulationsamt.

Das Einlegen eines Urlaubssemesters hat Auswirkungen auf den hochschulrechtlichen und den sozialrechtlichen Studierendenstatus; es ist an ausländerrechtliche Bedingungen geknüpft.