Urlaubssemester

Download PDF

Urlaubssemester mit oder ohne SemesterTicket

Während eines Urlaubssemesters ist dir die Teilnahme am SemesterTicket freigestellt. Mit dem Urlaubsantrag entscheidest du, ob du ein Urlaubssemester mit oder ohne Semesterticket einlegen möchtest. Du kannst ein Urlaubssemester bis spätestens innerhalb eines Monats nach Vorlesungsbeginn beantragen. Solltest du dich gegen das SemesterTicket entscheiden, bekommst du den SemesterTicket-Beitrag erlassen oder erstattet.

Den Beurlaubungsantrag stellst du beim Immatrikulationsamt.

Der Erlass oder die Erstattung des SemesterTicket-Beitrages aufgrund eines Urlaubssemesters ist grundsätzlich nur durch einen Antrag beim Immatrikulationsamt möglich.

Mit dem Urlaubsantrag beantragt du auch den Erlass oder die Erstattung von Langzeitstudiengebühr und Verwaltungskostenbeitrag im Urlaubssemester sowie von Studentenwerksbeitrag in Kombination mit einem Auslandssemester.

Das Einlegen eines Urlaubssemesters hat Auswirkungen auf den hochschulrechtlichen und den sozialrechtlichen Studierendenstatus; es ist an ausländerrechtliche Bedingungen geknüpft.

Erlass im Urlaubssemester

Wenn du den Beurlaubungsantrag für ein Urlaubssemster ohne SemesterTicket während des Rückmeldezeitraumes stellst, also bevor du deinen Semesterbeitrag bezahlt hast, bekommst du den SemesterTicket-Beitrag erlassen. Du bezahlst also nur den Semesterbeitrag ohne den SemesterTicket-Beitrag.

Erstattung im Urlaubssemester

Wenn du den Beurlaubungsantrag für ein Urlaubssemster ohne SemesterTicket bis innerhalb eines Monats nach Vorlesungsbeginn stellst, also nachdem du deinen Semesterbeitrag bezahlt hast, bekommst du den SemesterTicket-Beitrag erstattet. Mit dem Beurlaubungsantrag beantragst du die Erstattung des Semesterticket-Beitrages.

Kommentare sind geschlossen