Veranstaltungsreihe

Wider die Propaganda des Kreml. Zur Aufklärung einiger Irrtümer über die Ukraine und Russland

photo_2022-09-28_12-33-23

Wir setzen in Kooperation mit der Gesellschaft für kritische Bildung unsere Vorträge zu Russland und Ukraine mit der Veranstaltungsreihe „Wider die Propaganda des Kreml. Zur Aufklärung einiger Irrtümer über die Ukraine und Russland“ fort. Mit diesen Vorträgen wollen wir dazu beitragen, ein Verständnis der Geschichte Russlands und der Ukraine sowie der gegenwärtigen innenpolitischen Verhältnisse in den beiden Staaten zu vermitteln und damit falschen Erklärungsmustern entgegenzuwirken und politische Aufklärungsarbeit zu leisten.
Den Auftakt der Reihe macht Prof. Dr. Dr. h. c Ludwig Steindorff mit dem Vortrag „Die Ukraine – junger Staat mit langer Geschichte“, in dem er entgegen der russischen Propaganda die Eigenständigkeit der ukrainischen Gesellschaft seit dem Mittelalter nachzeichnet. Daraufhin wird Thomas von der Osten-Sacken in seinem Vortrag „Russlands Krieg gegen die Fakten. Syrien als Testballon für die Ukraineinvasion“ vor dem Hintergrund des russischen Militäreinsatzes in Syrien das System und die Effekte der russischen Propaganda aufzeigen. Den Abschluss der Reihe bildet der Vortrag „Wurzeln des Irrtums“ von Bozhena Kozakevych, in dem sie über das Ukraine-Bild in erinnerungs- und geschichtspolitischen Debatten in Deutschland referieren wird.

Anstehende Veranstaltungen

weitere Veranstaltungsreihen