In Oldenburg steigen die Corona-Fallzahlen. Die Erkrankung kann dabei besonders für Risikogruppen wie ältere Menschen, Menschen mit Vorerkrankungen und Immunsupprimierte schwer verlaufen. Deswegen ist es für diese Menschen zurzeit wichtig, soziale Kontakte zu vermeiden.

Sie gehören zu so einer Risikogruppe? Dann melden Sie sich bei uns!

Wir leiten die Soli-Aktion, bei der sich bereits über 100 freiwillige Helfer_innen gemeldet haben. Diese bieten eine Alltagshilfe für Einkäufe (z.B. Lebensmittel und Medikamente) oder Gassi gehen an. Dadurch wollen wir Sie, also Personen aus der genannten Risikogruppe, unterstützen.

Sie können sich per Email an soli@asta-oldenburg.de und per Telefon an 01573 4869 332 bei uns melden!

Wir nehmen gerne Ihre Hilfegesuche an und leiten sie an unsere freiwilligen Helfer_innen weiter.
Wenn auch Sie helfen wollen, melden Sie sich bei uns.