Die Kommission zur Frauenförderung und Gleichberechtigung (KFG) ist ein Gremium, das jedes Jahr bzw. alle 2 Jahre von der Frauenvollversammlung gewählt wird. An dieser kann jede Frau, die in Verbindung mit der Uni steht, teilnehmen. Die KFG hat zum Ziel, dem Senat und dem Präsidium Vorschläge für Maßnahmen vorzulegen, die der Gleichberechtigung und Frauen*förderung dienen.
Als studentische Vertreterinnen sind uns eure Wünsche und Belange Antrieb für unsere Arbeit. Da ihr als Studierende die größte Statusgruppe stellt, sollten Gleichstellungsmaßnahmen vor allem auch euch gerecht werden – dafür sitzen wir in der KFG.

Unsere Ziele sind:

  • die Erstellung eines Gleichstellungsplans, der alle Statusgruppen gleichermaßen ein-bezieht und konsequent ist
  • die Einführung einer gendergerechten Sprache im universitären Betrieb
  • finanzielle und personelle Unterstützung für die Mitarbeiterinnen in der KFG
  • Diskriminierung jeglicher Art ist leider auch im universitären Betrieb noch Alltag. Deshalb sehen wir es als unsere Aufgabe auch diesbezüglich Aufklärungsarbeit zu leisten.

Veranstaltungen & Termine

Liebe Student_innen,

im Rahmen des Arbeitskreises für Gleichstellung wollen wir euch zu einem offenen Austausch einladen. Dabei stehen EURE Erfahrungen und Wünsche im Mittelpunkt. Wir, eure studierenden Vertreterinnen, verstehen unsere Aufgabe darin, euch und eure Anliegen zu repräsentieren. Dabei können auch Diskriminierungserfahrungen jeglicher Art besprochen werden. Unser wichtigstes Ziel ist es, die Universität als Lehr und Lebensraum offener und toleranter zu gestalten.

Auf euer Kommen freuen sich
Jule Miklis, Julia Strachanowski & Katharina Corleis (Open to all gender.)

Wir treffen uns jeden ersten Dienstag im Monat um 9:00 Uhr. Der Situation geschuldet finden die Treffen momentan online statt, zu denen ihr euch auch anonymisiert dazuschalten könnt: https://studconf.uol.de/b/ast-rf4-xnk

weitere Sprachen