Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

++++KOSTBAR – Nachhaltiges Leben in OL+++

Du willst deinen Alltag nachhaltiger gestalten? Die Initiative „KOSTBAR- Regional. Bio. Fair.“ zeigt dir wie!

Studierende der Uni Oldenburg organisieren einen interaktiven Vortrag mit Diskussion in Zusammenarbeit mit dem Verein „transfer – Netzwerk nachhaltige Zukunft e.V.“, auf dessen Initiative das Gutscheinbuch „KOSTBAR“ – der Oldenburger Einkaufskompass in der neunten Auflage erschienen ist. Darin sind viele neue Anbieter mit interessanten Gutscheinen aus den sieben Bereichen Einkaufen, Essen und Trinken, Freizeit und Wellness, Wohnen, Geldanlage, Textil und Mobilität vorhanden – so wird auch dein Geschmack getroffen!
Unsere Ambition ist es, Interessierten nachhaltige Alternativen im Alltag – direkt vor der Haustür - zu zeigen und so gemeinsam die Zukunft bewusster zu gestalten.

Der Vortrag findet am Donnerstag, 04.07.2019 von 18:00 bis 19:30 Uhr in A14-0-031 der Universität Oldenburg statt.

Für weitere Rückfragen steht Euch gerne Sandra Kramer unter sandra.kramer@uni-oldenburg.de zur Verfügung.
... MehrWeniger

2 Monate vergangen

++++KOSTBAR – Nachhaltiges Leben in OL+++

Du willst deinen Alltag nachhaltiger gestalten? Die Initiative „KOSTBAR- Regional. Bio. Fair.“ zeigt dir wie!

Studierende der Uni Oldenburg organisieren einen interaktiven Vortrag mit Diskussion in Zusammenarbeit mit dem Verein „transfer – Netzwerk nachhaltige Zukunft e.V.“, auf dessen Initiative das Gutscheinbuch „KOSTBAR“ – der Oldenburger Einkaufskompass in der neunten Auflage erschienen ist. Darin sind viele neue Anbieter mit interessanten Gutscheinen aus den sieben Bereichen Einkaufen, Essen und Trinken, Freizeit und Wellness, Wohnen, Geldanlage, Textil und Mobilität vorhanden – so wird auch dein Geschmack getroffen!
Unsere Ambition ist es, Interessierten nachhaltige Alternativen im Alltag – direkt vor der Haustür - zu zeigen und so gemeinsam die Zukunft bewusster zu gestalten.

Der Vortrag findet am Donnerstag, 04.07.2019 von 18:00 bis 19:30 Uhr in A14-0-031 der Universität Oldenburg statt.

Für weitere Rückfragen steht Euch gerne Sandra Kramer unter sandra.kramer@uni-oldenburg.de zur Verfügung.

+++Workshop zur feministischen Gedächtnisarbeit+++

Was: Workshop „Keine Nähmaschinen mehr! Feministische Gedächtnisarbeit in Indien und Deutschland“
Wer: Ein Angebot vom Medienbüro e.V. in Kooperation mit dem Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Wann: 29. Juni /13-20:30 Uhr //30. Juni /10-17 Uhr
Wo: kreativ:LABOR in der Kulturetage, Bahnhofstraße 11, 26122 Oldenburg
Wie viel: Teilnahme ist kostenlos, Empfehlung für Verpflegung 5 €/ Tag Tag // Filmvorführung Spendenempfehlung 9€
Kommunikationssprache: Englisch und Deutsch mit Übersetzungshilfen
Infos: bit.ly/2JGx6El
Deadline für Anmeldung: 24.Juni 2019
Anmeldung: keinenaehmaschinenmehr@outlook.de
... MehrWeniger

2 Monate vergangen

+++Workshop zur feministischen Gedächtnisarbeit+++

Was: Workshop „Keine Nähmaschinen mehr! Feministische Gedächtnisarbeit in Indien und Deutschland“
Wer: Ein Angebot vom Medienbüro e.V. in Kooperation mit dem Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Wann: 29. Juni /13-20:30 Uhr //30. Juni /10-17 Uhr
Wo: kreativ:LABOR in der Kulturetage, Bahnhofstraße 11, 26122 Oldenburg
Wie viel: Teilnahme ist kostenlos, Empfehlung für Verpflegung 5 €/ Tag Tag // Filmvorführung Spendenempfehlung 9€
Kommunikationssprache: Englisch und Deutsch mit Übersetzungshilfen
Infos: https://bit.ly/2JGx6El 
Deadline für Anmeldung: 24.Juni 2019
Anmeldung: keinenaehmaschinenmehr@outlook.de

+++Die Waffen (m)einer Bank – Interventionen in die Geschäfte der Rüstungsindustrie Wer zahlt den Krieg?+++

Zu Gast: urgewald e.V. und fairanleger.de.
Wie schmutzig sind unsere globalen Beziehungen, die Konflikte ethischer, politischer und wirtschaftlicher Interessen verschärfen? urgewald e.V. engagiert sich für Umweltschutz und Menschenrechte und untersucht die Finanzbeziehungen deutscher Banken zu Rüstungsunternehmen. Denn viele deutsche Banken investieren in Waffen, die den Nahen und Mittleren Osten aufrüsten und insbesondere den Krieg im Jemen befeuern. In der Veranstaltung nimmt Dr. Barbara Happe auch Oldenburg unter die Lupe. Die Aktivistin wirft einen Blick auf die norddeutsche Region und stellt „Divestment“ als Strategie und konkrete Handlungsmöglichkeit für jede*n von
uns vor.

Termin: Do. 13.06.19 | 19h00

Mit: urgewald e.V. Dr. Barbara Happe, Banken- und Rüstungskampagnen, Berlin // Henning Schmidt, fairanleger.de, Oldenburg

Eintritt: 8 Euro, 5 Euro ermäßigt, Studierende der C.v.O. haben über das Kulturticket freien Eintritt.
... MehrWeniger

2 Monate vergangen

+++Die Waffen (m)einer Bank – Interventionen in die Geschäfte der Rüstungsindustrie Wer zahlt den Krieg?+++

Zu Gast: urgewald e.V. und fairanleger.de.
Wie schmutzig sind unsere globalen Beziehungen, die Konflikte ethischer, politischer und wirtschaftlicher Interessen verschärfen? urgewald e.V. engagiert sich für Umweltschutz und Menschenrechte und untersucht die Finanzbeziehungen deutscher Banken zu Rüstungsunternehmen. Denn viele deutsche Banken investieren in Waffen, die den Nahen und Mittleren Osten aufrüsten und insbesondere den Krieg im Jemen befeuern. In der Veranstaltung nimmt Dr. Barbara Happe auch Oldenburg unter die Lupe. Die Aktivistin wirft einen Blick auf die norddeutsche Region und stellt „Divestment“ als Strategie und konkrete Handlungsmöglichkeit für jede*n von 
uns vor. 
 
Termin: Do. 13.06.19 |  19h00 
 
Mit: urgewald e.V. Dr. Barbara Happe, Banken- und Rüstungskampagnen, Berlin // Henning Schmidt, fairanleger.de, Oldenburg 
 
Eintritt: 8 Euro, 5 Euro ermäßigt, Studierende der C.v.O. haben über das Kulturticket freien Eintritt.

+++Gastspiel nö theater: Inside AfD+++

Irgendwo in Deutschland. Die führenden Köpfe der AfD träumen von der parlamentarischen Machtübernahme und dem schleichenden Sieg im Kampf um die Deutungshoheit von Begrifflichkeiten. Doch dann kommt alles ganz anders. Ihr Visionär und Hauptredner ist plötzlich verschwunden und an seiner Stelle betritt ein afrikanisches Chamäleon die politische Bühne. Die zunächst als Krise wahrgenommene Situation entpuppt sich für die AfD als große Chance, sich tief in der Gesellschaft zu verankern. Ein moderner Barbarossa-Mythos entsteht. Doch die Rechnung wurde ohne das Chamäleon gemacht… In „Inside AfD“ gibt die freie Theatergruppe nö theater mit sprachlichem Witz, klugem Slapstick und einer packenden Handlung eine aktuelle Analyse der Zeitgeistpartei. Ein aufklärender Theaterabend mit einer Mischung aus Realsatire, Dystopie und Politik.

Termin: Do. 05.06.19 | 20h00

Mit: Felix Höfner, Lucia Schulz, Slim Weidenfeld, Asim Odobašić // Inszenierung: Janosch Roloff // Lichtdesign: Marek Mauel

Eintritt: 15 Euro, 12 Euro ermäßigt, Studierende der C.v.O. haben über das Kulturticket freien Eintritt.
... MehrWeniger

3 Monate vergangen

+++Gastspiel nö theater: Inside AfD+++

Irgendwo in Deutschland. Die führenden Köpfe der AfD träumen von der parlamentarischen Machtübernahme und dem schleichenden Sieg im Kampf um die Deutungshoheit von Begrifflichkeiten. Doch dann kommt alles ganz anders. Ihr Visionär und Hauptredner ist plötzlich verschwunden und an seiner Stelle betritt ein afrikanisches Chamäleon die politische Bühne. Die zunächst als Krise wahrgenommene Situation entpuppt sich für die AfD als große Chance, sich tief in der Gesellschaft zu verankern. Ein moderner Barbarossa-Mythos entsteht. Doch die Rechnung wurde ohne das Chamäleon gemacht… In „Inside AfD“ gibt die freie Theatergruppe nö theater mit sprachlichem Witz, klugem Slapstick und einer packenden Handlung eine aktuelle Analyse der Zeitgeistpartei. Ein aufklärender Theaterabend mit einer Mischung aus Realsatire, Dystopie und Politik. 
 
Termin: Do. 05.06.19 |  20h00 
 
Mit: Felix Höfner, Lucia Schulz, Slim Weidenfeld, Asim Odobašić // Inszenierung: Janosch Roloff // Lichtdesign: Marek Mauel 
 
Eintritt: 15 Euro, 12 Euro ermäßigt, Studierende der C.v.O. haben über das Kulturticket freien Eintritt.
Mehr Laden