Die vielfältigen Potenziale der Bereiche Kultur und Sport sollen durch die Referatsarbeit möglichst vollumfänglich abgedeckt werden. Insgesamt ist die Zielsetzung des Referats den Studierenden in ihrem Studienalltag zur Entspannung und zum Ausgleich neben Prüfungen und weiteren Stressoren ein kostengünstiges oder möglichst kostenfreies sportliches und kulturelles Angebot zu unterbreiten.

Es soll allen Studierenden die Möglichkeit für die Partizipation an Kulturangeboten in und über die eigenen Interessenfelder hinaus gegeben werden. 

Ein Herzstück der Kulturarbeit des AStAs ist das Kulturticket, das allen Studierenden mit den Kooperationspartner*innen (Kunstverein, theater wrede+, Staatstheater, cine k, Casablanca) die vergünstigte oder kostenlose Nutzung einiger Angebote ermöglicht. 

Die Organisation von Vorträgen, Workshops, Filmvorführungen und anderen Veranstaltungen sind zentraler Bestandteil unserer Referatsarbeit. 

In diesem Jahr soll das AStA Kulturfest nach Möglichkeit wieder in Präsenz stattfinden.

Neben dem Effekt der Entspannung kommt die sportliche Aktivität sowohl der geistigen als auch der körperlichen Gesundheit zugute. Im Interesse der Studierenden soll das Referat an dieser Stelle ansetzen.

Der intensive Kontakt zum Hochschulsport sowie zur Fachschaft Sport soll, unter anderem mit der Zielsetzung von Kooperationen und Projektplanungen, gepflegt und weiter ausgebaut werden. 

Wenn ihr Fragen, Anregungen oder Ideen rund um die Themen Kultur und Sport habt, wendet euch gerne per Mail an uns oder besucht uns direkt zur angebotenen Sprechstundenzeit. Wir freuen uns über euer aktives Mitwirken!