Der universitäre Raum hat eine gesellschaftliche Vorbildfunktion und bietet die Möglichkeit, innovative, zukunftsfähige Ideen im Bereich Nachhaltigkeit zu implementieren. Die Universität ist dabei Institution eines Staates, der zu den größten CO2-Emittenten der Welt zählt und steht damit in besonderer Verantwortung zu einer nachhaltigeren Zukunft beizutragen. In diesem Zusammenhang ist der Themenbereich Nachhaltigkeit an der Universität kritisch zu überprüfen und zu diskutieren. 

Eine intakte Natur ist die Lebensgrundlage von uns allen. Der Schutz dieser erfordert die Einhaltung der planetaren Grenzen, d.h. die Beanspruchung des Naturkapitals in dem Maße, in welchem sich natürliche Ressourcen regenerieren können. Neben dem ökologischen Aspekt der Nachhaltigkeit, spielen auch soziale und wirtschaftliche Aspekte eine Rolle in unserem Konzept von Nachhaltigkeit. Jedoch muss die ökologische Nachhaltigkeit aufgrund der unverhandelbaren planetaren Grenzen, Leitplanke aller Handlungen und Überlegungen sein. 

Das Nachhaltigkeitsreferat arbeitet daran, Nachhaltigkeitsprinzipien strukturell auf allen Ebenen der Universität zu verankern. Dazu zählt unter anderem die Einrichtung eines Nachhaltigkeitsbüros zur Koordination der nachhaltigen Entwicklung hin zu einer klimaneutralen Universität, die Zusammenarbeit mit dem Studentenwerk [sic!] und verschiedenen Initiativen oder die Verbesserung der Rad-Infrastruktur auf dem Campus. 

Ökologie und Soziales dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden. Deshalb setzen wir uns für Akkreditierung zur Fairtrade-University ein. Außerdem möchten wir durch Veranstaltungsreihen wie beispielsweise den Nachhaltigkeitswochen einen aktiven Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung leisten. 

Du interessierst dich für unsere Arbeit, hast Fragen oder Ideen? Du möchtest dich aktiv für eine nachhaltige Universität einsetzen? Wir freuen uns von dir zu hören! Schreibe gerne an nachhaltigkeit@asta-oldenburg.de, dann können wir uns zu einem gemeinsamen Termin verabreden. 

🦋Hier geht es zum AStA-Land!