csm_CampusCard_Mockup_d0add9eafe

Die CampusCard kommt!

csm_CampusCard_Mockup_d0add9eafe
Gute Orte

Gute Orte

Lerne Oldenburg mit diesem Programmheft von der alternativen Seite kennen!

Klicken zum Downloaden

Gute Orte
mittelbauheader

INITIATIVE MITTELBAU

Im akademischen Mittelbau, das sind die wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter*innen, herrschen schlechte Arbeitsbedingungen. Fast alle Stellen sind befristet, Vollzeitstellen bilden die Ausnahme, die Hälfte der Beschäftigten hat Verträge mit einer Laufzeit von höchstens einem Jahr. Viel Arbeit, besonders Lehre wird unentgeltlich verrichtet. Im Rahmen der Exzellenzstrategie und des Wettbewerbs wird das Augenmerk auf quantitative Ziffern wie die Studierendenanzahl, Häufigkeit der Publikationen etc. gelegt.
mittelbauheader

Aktuelles!

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

AStA Brunch ein voller Erfolg:
Am Mittwoch Vormittag gab es bei Brötchen, Keksen, Obst und Kaffee die Möglichkeit euren neuen AStA der Legislatur 2019/20 kennenzulernen und mit den Referent_innen und Beauftragten über alle euch am Herzen liegenden Themen zu sprechen. So wurde zum Beispiel über die anstehende Europawahlen am Sonntag, die Übersetzung von Prüfungsordnungen oder den Raummangel an der Universität gesprochen.
Wir Bedanken uns bei allen Besucher_innen für die netten Gespräche und die wichtigen Impulse, die ihr für unsere Arbeit gegeben habt.
... MehrWeniger

4 Tage vergangen

AStA Brunch ein voller Erfolg: 
Am Mittwoch Vormittag gab es bei Brötchen, Keksen, Obst und Kaffee die Möglichkeit euren neuen AStA der Legislatur 2019/20 kennenzulernen und mit den Referent_innen und Beauftragten über alle euch am Herzen liegenden Themen zu sprechen. So wurde zum Beispiel über die anstehende Europawahlen am Sonntag, die Übersetzung von Prüfungsordnungen oder den Raummangel an der Universität gesprochen.
Wir Bedanken uns bei allen Besucher_innen für die netten Gespräche und die wichtigen Impulse, die ihr für unsere Arbeit gegeben habt.

Kommentiere auf Facebook

ich hoffe, ihr habt eure besucher auf die aktuellen quellen zur übersetzung von prüfungsordnungen und der verbesserung der situation für ausländische studenten hingewiesen. 😁 beispielsweise hier: rcds-oldenburg.de/wordpress/berichte-aus-der-hochschulpolitik/unsere-uni-wird-internationaler/

Wer ist denn diese hübsche Frau dort in der Mitte? ;)

Die Beratungszeiten des AStA haben sich geändert. Die neuen Beratungszeiten findet ihr hier sowie unter asta-oldenburg.de/beratungszeiten ... MehrWeniger

2 Wochen vergangen

Die Beratungszeiten des AStA haben sich geändert. Die neuen Beratungszeiten findet ihr hier sowie unter asta-oldenburg.de/beratungszeiten

Der AStA für die Legislaturperiode 2019/20 wurde auf der konstituierenden Studierendenparlamentssitzung am 25/26. April gewählt. Campus Grün Oldenburg, Liste Informatik und Die Linke.SDS Oldenburg arbeiten seit dem für die Interessen der Studierenden mit 12 Referent_innen und 4 Vorstandsmitgliedern in 9 Referaten. Ihr könnt uns während unserer Sprechzeiten im AStA Trakt finden, sowie digital Ansprechen via EMail oder per Nachricht an unsere Facebookseite.

Vorstand:
Sprecher_innen-Team:
Max Wevelsiep Sprechstunde: Montag 14-16 Uhr; Mittwoch 8-10 Uhr EMail: max.wevelsiep@asta-oldenburg.de
Sven Lampe Sprechstunde: Donnerstag 9-11 Uhr E-Mail: sven.lampe@asta-oldenburg.de
Jooris Mettler Sprechstunde: Dienstag 10-12 Uhr; Freitag 10-12 Uhr E-Mail: jooris.mettler@asta-oldenburg.de
Finanzreferent_in:
Holger Robbe Sprechstunde: Dienstag 10-12 Uhr; Donnerstag 10-12 Uhr E-Mail: holger.robbe@asta-oldenburg.de

Referat für politische Bildung:
Julia Strachanowski Sprechstunde: Mittwoch 10-12Uhr E-Mail: julia.strachanowski@asta-oldenburg.de
Finja Krüger Sprechstunde: Montag 14-16Uhr E-Mail: finja.krueger@asta-oldenburg.de

Referat für Nachhaltigkeit:
Pierre Monteyne Sprechstunde: Mittwoch 10-12 Uhr pierre.monteyne@asta-oldenburg.de
Ann-Cathrin Neumann Sprechstunde: Dienstag 13-15 Uhr E-Mail: ann-cathrin.neumann@asta-oldenburg.de

Referat für Kultur, Sport und Events:
Maximilian Linschmann Sprechstunde: Mittwoch 8-10 Uhr E-Mail: max.linschmann@asta-oldenburg.de

Referat für Hochschulgruppenförderung & Verwaltung:
Hannah Steinmetz Sprechstunde: Campus Card: Montag 12-13 Uhr, Förderanträge: Mittwoch 10-11.30 Uhr E-Mail: hannah.steinmetz@asta-oldenburg.de
David Dohmann Sprechstunde: Dienstag 9-11 Uhr; Donnerstag 11-13 Uhr; Freitag 9-12 Uhr E-Mail: david.dohmann@asta-oldenburg.de

Referat für externe Hochschulpolitik:
Cleo Deters Sprechstunde: Mittwoch 13-15 Uhr E-Mail: cleo.deters@asta-oldenburg.de

Referat gegen Antisemitismus:
Tarek Probst Sprechstunde: Montag 14-16 Uhr E-Mail: tarek.probst@asta-oldenburg.de

Referat für Antirassismus:
Hodan Ali Farah Sprechstunde: Mittwoch 10-12 Uhr, Donnerstag 14-16 Uhr E-Mail: hodan.ali.farah@asta-oldenburg.de
Marie Wilke Sprechstunde: Montag 14-16 Uhr, Mittwoch 10-12 Uhr E-Mail: marie.wilke@asta-oldenburg.de

Referat für Soziales und interne Hochschulpolitik:
Katharina Corleis Sprechstunde: Montag 9-10 Uhr E-Mail: katharina.corleis@asta-oldenburg.de

Referat für Öffentlichkeitsarbeit:
Jooris Mettler Sprechstunde: siehe Oben E-Mail: siehe Oben
... MehrWeniger

3 Wochen vergangen

Der AStA für die Legislaturperiode 2019/20 wurde auf der konstituierenden Studierendenparlamentssitzung am 25/26. April gewählt. Campus Grün Oldenburg, Liste Informatik und Die Linke.SDS Oldenburg arbeiten seit dem für die Interessen der Studierenden mit 12 Referent_innen und 4 Vorstandsmitgliedern in 9 Referaten. Ihr könnt uns während unserer Sprechzeiten im AStA Trakt finden, sowie digital Ansprechen via EMail oder per Nachricht an unsere Facebookseite.  

Vorstand: 
Sprecher_innen-Team: 
Max Wevelsiep Sprechstunde: Montag 14-16 Uhr; Mittwoch 8-10 Uhr EMail: max.wevelsiep@asta-oldenburg.de
Sven Lampe Sprechstunde: Donnerstag 9-11 Uhr E-Mail: sven.lampe@asta-oldenburg.de
Jooris Mettler Sprechstunde: Dienstag 10-12 Uhr; Freitag 10-12 Uhr E-Mail: jooris.mettler@asta-oldenburg.de
Finanzreferent_in: 
Holger Robbe Sprechstunde: Dienstag 10-12 Uhr; Donnerstag 10-12 Uhr E-Mail: holger.robbe@asta-oldenburg.de

Referat für politische Bildung: 
Julia Strachanowski Sprechstunde: Mittwoch 10-12Uhr E-Mail: julia.strachanowski@asta-oldenburg.de
Finja Krüger Sprechstunde: Montag 14-16Uhr E-Mail: finja.krueger@asta-oldenburg.de

Referat für Nachhaltigkeit: 
Pierre Monteyne Sprechstunde: Mittwoch 10-12 Uhr pierre.monteyne@asta-oldenburg.de
Ann-Cathrin Neumann Sprechstunde: Dienstag 13-15 Uhr E-Mail: ann-cathrin.neumann@asta-oldenburg.de

Referat für Kultur, Sport und Events: 
Maximilian Linschmann Sprechstunde: Mittwoch 8-10 Uhr E-Mail: max.linschmann@asta-oldenburg.de

Referat für Hochschulgruppenförderung & Verwaltung: 
Hannah Steinmetz Sprechstunde: Campus Card: Montag 12-13 Uhr, Förderanträge: Mittwoch 10-11.30 Uhr E-Mail: hannah.steinmetz@asta-oldenburg.de
David Dohmann Sprechstunde: Dienstag 9-11 Uhr; Donnerstag 11-13 Uhr; Freitag 9-12 Uhr E-Mail: david.dohmann@asta-oldenburg.de

Referat für externe Hochschulpolitik: 
Cleo Deters Sprechstunde: Mittwoch 13-15 Uhr E-Mail: cleo.deters@asta-oldenburg.de

Referat gegen Antisemitismus: 
Tarek Probst Sprechstunde: Montag 14-16 Uhr E-Mail: tarek.probst@asta-oldenburg.de

Referat für Antirassismus: 
Hodan Ali Farah Sprechstunde: Mittwoch 10-12 Uhr, Donnerstag 14-16 Uhr E-Mail: hodan.ali.farah@asta-oldenburg.de
Marie Wilke Sprechstunde: Montag 14-16 Uhr, Mittwoch 10-12 Uhr E-Mail: marie.wilke@asta-oldenburg.de

Referat für Soziales und interne Hochschulpolitik: 
Katharina Corleis Sprechstunde: Montag 9-10 Uhr E-Mail: katharina.corleis@asta-oldenburg.de

Referat für Öffentlichkeitsarbeit: 
Jooris Mettler Sprechstunde: siehe Oben E-Mail: siehe Oben

Kommentiere auf Facebook

und am 10. Mai weiß Eure eigene Webseite noch nichts davon!

Aufruf: Anmeldung zum Besuch der Gedenk- und Begräbnisstätte Esterwegen am 11. Mai

Auch dieses Jahr wird an der Begräbnisstätte Esterwegen den Ermordeten durch den Nationalsozialismus gedacht. Der AStA der Carl von Ossietzky Universität wird daran teilnehmen und lädt alle Studierenden (und Nicht-Studierende) ein, sich anzuschließen. Zunächst fahren wir zur Gedenkstätte Esterwegen und nehmen dort an einer Führung teil. Im Vortrag wird über die Geschichte der 15 Emslandlager berichtet, außerdem wird das Gelände des ehemaligen Konzentrations- und Strafgefangenenlagers besichtigt. Nach der Führung wird es noch Zeit geben, die Dauerausstellung und die Sonderausstellung zu Carl von Ossietzky selbstständig zu besichtigen. Im Anschluss fahren wir zur Begräbnisstätte Esterwegen an der B 401. Bei der dort stattfindenden Gedenkveranstaltung sprechen u. a. Historiker*innen, Nachfahren und aktive Antifaschist*innen.

Die Veranstaltung findet am 11. Mai statt. Wir werden mit einem Reisebus dorthin fahren. Los geht es um 11 Uhr am Oldenburger Hauptbahnhof, voraussichtlich werden wir gegen 17:30 Uhr dort wieder ankommen. Die Teilnahmegebühren betragen für Studierende und Schüler*innen drei Euro, für alle anderen fünf Euro. Anmelden könnt ihr euch bis zum 8. Mai per Mail an max.wevelsiep@asta-oldenburg.de. Gebt uns bitte Bescheid, wenn ihr einen barrierefreien Buszugang benötigt, damit wir das rechtzeitig beim Busunternehmen anmelden können.
... MehrWeniger

3 Wochen vergangen

Eine Veranstaltung der Fachschaft für materielle Kultur: Im Rahmen des "Fashion Revolution Day" laden wir, die Fachschaft für
Materielle Kultur: Textil, euch alle ein, am 24. April 2019 mit uns auf die Straße zu gehen und für mehr Gerechtigkeit, Transparenz,
Gleichberechtigung, Nachhaltigkeit und Sicherheit in der weltweiten Textilproduktion und mehr Konsumbewusstsein zu demonstrieren!

Wir treffen uns um 15 Uhr auf dem Oldenburger Schlossplatz und hoffen
auf eure tatkräftige Unterstützung!

Hintergrund:

Am 24. April 2013, also vor sechs Jahren ist in Sabhar, Bangladesh die Textilfabrik Rana Plaza in sich zusammen gebrochen. Der Zwang ihre Arbeit zu verrichten, trieb am 24. April 2013 mehr als 3000 Arbeiter*innen an ihren gewohnten Arbeitsplatz. Einen Tag zuvor wurde der Zutritt offiziell polizeilich verboten, da auf Grund von Sicherheits- und Baumängeln die zu erbringenden Standards nicht mehr gewährleistet werden konnten. Gegen 9 Uhr Ortszeit kam es zum großflächigen Einsturz des achtstöckigen Gebäudes. Laut Angaben der ARD vom 10. Mai 2013 wurden in den Trümmern der Rana Plaza 2438 Verletzte und 1127 Leichen geborgen.

Die britische Bewegung „Fashion Revolution“ hat darauf hin den Fashion Revolution Day ausgerufen, um der Menschheit eine Mahnung
auszusprechen. Als Zeichen der Solidarität und gegen Resignation und ungehindertes Fortbestehen dieser Systeme gilt es weiterhin
aufzuklären, umzudenken und auf ein humanes Miteinander hinzuarbeiten.
Menschenunwürdige Arbeitsbedingungen, Sklaverei ähnliche Systeme, tägliche Verstöße gegen die Menschenrechte, sexuelle Übergriffe auf Arbeiter*innen, massive Umweltverschmutzung und intransparentes
Wirtschaften weit über unsere Ressourcen hinaus…, das sind nur einzelne Probleme, die es schon lange zu bekämpfen gilt.

Wir freuen uns auf euch!

Liebe Grüße von der Fachschaft MK:T
... MehrWeniger

1 Monat vergangen

Eine Veranstaltung der Fachschaft für materielle Kultur: Im Rahmen des Fashion Revolution Day laden wir, die Fachschaft für  
Materielle Kultur: Textil, euch alle ein, am 24. April 2019 mit uns auf die Straße zu gehen und für mehr Gerechtigkeit, Transparenz,  
Gleichberechtigung, Nachhaltigkeit und Sicherheit in der weltweiten Textilproduktion und mehr Konsumbewusstsein zu demonstrieren! 

Wir treffen uns um 15 Uhr auf dem Oldenburger Schlossplatz und hoffen  
auf eure tatkräftige Unterstützung! 

Hintergrund: 

Am 24. April 2013, also vor sechs Jahren ist in Sabhar, Bangladesh die Textilfabrik Rana Plaza in sich zusammen gebrochen. Der Zwang ihre Arbeit zu verrichten, trieb am 24. April 2013 mehr als 3000 Arbeiter*innen an ihren gewohnten Arbeitsplatz. Einen Tag zuvor wurde der Zutritt offiziell polizeilich verboten, da auf Grund von Sicherheits- und Baumängeln die zu erbringenden Standards nicht mehr gewährleistet werden konnten. Gegen 9 Uhr Ortszeit kam es zum großflächigen Einsturz des achtstöckigen Gebäudes. Laut Angaben der ARD vom 10. Mai 2013 wurden in den Trümmern der Rana Plaza 2438 Verletzte und 1127 Leichen geborgen. 

Die britische Bewegung „Fashion Revolution“ hat darauf hin den Fashion Revolution Day ausgerufen, um der Menschheit eine Mahnung  
auszusprechen. Als Zeichen der Solidarität und gegen Resignation und ungehindertes Fortbestehen dieser Systeme gilt es weiterhin  
aufzuklären, umzudenken und auf ein humanes Miteinander hinzuarbeiten.  
Menschenunwürdige Arbeitsbedingungen, Sklaverei ähnliche Systeme, tägliche Verstöße gegen die Menschenrechte, sexuelle Übergriffe auf Arbeiter*innen, massive Umweltverschmutzung und intransparentes  
Wirtschaften weit über unsere Ressourcen hinaus…, das sind nur einzelne Probleme, die es schon lange zu bekämpfen gilt. 

Wir freuen uns auf euch! 

Liebe Grüße von der Fachschaft MK:T
Mehr Laden