AStA-Land

AStA Land

Auf der verwilderten Fläche einer ehemaligen Frettchenfarm entsteht in Kooperation mit dem Wurzelwerk Oldenburg e.V. seit Ende 2016 ein studentischer Mußegarten und Freiraum für Veranstaltungen, Workshops und ökologisches Gärtnern. Die Fläche liegt in unmittelbarer Nähe zum Campus Wechloy und Campus Haarentor.
AStA-Land
Gute Orte

Gute Orte

Lerne Oldenburg mit diesem Programmheft von der alternativen Seite kennen!

Klicken zum Downloaden

Gute Orte
mittelbauheader

INITIATIVE MITTELBAU

Im akademischen Mittelbau, das sind die wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter*innen, herrschen schlechte Arbeitsbedingungen. Fast alle Stellen sind befristet, Vollzeitstellen bilden die Ausnahme, die Hälfte der Beschäftigten hat Verträge mit einer Laufzeit von höchstens einem Jahr. Viel Arbeit, besonders Lehre wird unentgeltlich verrichtet. Im Rahmen der Exzellenzstrategie und des Wettbewerbs wird das Augenmerk auf quantitative Ziffern wie die Studierendenanzahl, Häufigkeit der Publikationen etc. gelegt.
mittelbauheader
Gegen die Einladung on Prof.Dr. Hans-Werner Sinn

Gegen die Einladung von Prof. Dr. Hans-Werner Sinn

Für kritische Wissenschaft im Dienste von Gemeinwohl und Frieden

Gegen die Einladung on Prof.Dr. Hans-Werner Sinn

Aktuelles!

+++Neue Ausgabe der kleinen Weltbühne+++

Die neue Ausgabe der kleinen Weltbühne ist da! Ihr findet sie zum Beispiel im Mensafoyer Haarentor vor unserer Pinnwand (wo ihr euch auch gerne noch einen Semesterkalender mitnehmen dürft) oder in unseren Räumlichkeiten.

Diese Ausgabe der kleinen Weltbühne behandelt besonders ausführlich den Themenbereich der Quantifizierung.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
... MehrWeniger

3 Tage vergangen

+++Neue Ausgabe der kleinen Weltbühne+++

Die neue Ausgabe der kleinen Weltbühne ist da! Ihr findet sie zum Beispiel im Mensafoyer Haarentor vor unserer Pinnwand (wo ihr euch auch gerne noch einen Semesterkalender mitnehmen dürft) oder in unseren Räumlichkeiten.

Diese Ausgabe der kleinen Weltbühne behandelt besonders ausführlich den Themenbereich der Quantifizierung.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!Image attachment

+++ Nostalgie am Dienstag: Erinnerung an den Namensstreit +++

Wir danken für dieses private Foto, welches uns zugeschickt wurde. Es war versehen mit dem Hinweis, dass es heute genau 44 Jahre alt ist. Zu sehen sind zwei Studenten, die einen Schriftzug an den Euch wohlbekannten Turm am Campus Haarentor anbringen.

Dass die Carl von Ossietzky - Universität ihren Namen hat, ist nämlich keineswegs selbstverständlich. Es war ein Kampf, ein tatsächlicher Namensstreit. Unter massivem Polizeischutz (rund 300!) wurde der abgebildete Schriftzug ein Jahr später wieder entfernt. Denn die Landesregierung war dagegen, dass der Name des im KZ Esterwegen zu Tode geschundenen und schließlich 1938 in Berlin gestorbenen Ossietzky in dieser Form geehrt wird.

Erst 1991 bestätigte Gerhard Schröder, damals Ministerpräsident Niedersachsens, endgültig den Namen - verbunden mit einer lange überfälligen Entschuldigung.
... MehrWeniger

4 Tage vergangen

+++ Nostalgie am Dienstag: Erinnerung an den Namensstreit +++

Wir danken für dieses private Foto, welches uns zugeschickt wurde. Es war versehen mit dem Hinweis, dass es heute genau 44 Jahre alt ist. Zu sehen sind zwei Studenten, die einen Schriftzug an den Euch wohlbekannten Turm am Campus Haarentor anbringen.

Dass die Carl von Ossietzky - Universität ihren Namen hat, ist nämlich keineswegs selbstverständlich. Es war ein Kampf, ein tatsächlicher Namensstreit. Unter massivem Polizeischutz (rund 300!) wurde der abgebildete Schriftzug ein Jahr später wieder entfernt. Denn die Landesregierung war dagegen, dass der Name des im KZ Esterwegen zu Tode geschundenen und schließlich 1938 in Berlin gestorbenen Ossietzky in dieser Form geehrt wird.

Erst 1991 bestätigte Gerhard Schröder, damals Ministerpräsident Niedersachsens, endgültig den Namen - verbunden mit einer lange überfälligen Entschuldigung.

 

Kommentiere auf Facebook

Entsinne mich gut: meine Mutter studierte damals als 'Spätberufene' und ich wurde als 11-Jähriger zufällig Augenzeuge der Aktion. Hier ein paar Details aus der Oldenburger Onlinezeitung... www.oldenburger-onlinezeitung.de/oldenburg/geschichte/uni-namensstreit-eskaliert-1975-1753.html/amp

Stimmt. Er kam und ging mehrfach wie von Zauberhand...🎉😎 Das geschah teils auch nachts, wovon es ergo keine Photos gibt.

Oh ja ... und wenn ich mich recht erinnere, wurde der Schriftzug nicht nur einmal übermalt ...

+++ Erinnerung: AStA-Kalender +++

Ihr habt schon ordentlich zugegriffen, aber da geht noch was! Holt Euch Eure kostenlosen AStA-Kalender (gerade auch, wenn Ihr Euch informieren wollt, was es so alles gibt in Oldenburg, denn am Ende stellen sich einige Initiativen vor).

In Haarentor: Vor der AStA-Pinnwand.
In Wechloy: Auf der Ringebene (wenn Ihr die Treppe hochgeht direkt links bei den Sachen vom Unikum).
... MehrWeniger

6 Tage vergangen

+++ Die AStA-Kalender sind da <3 +++

Wie jedes Jahr haben wir für Euch praktische, schöne, leicht zu handhabende, ästhetische, fancy, nützliche und [Platzhalter für weitere positiv konnotierte Adjektive] Kalender!

Ab heute könnt Ihr die schönen Dinger im Mensa Foyer (selbstverständlich gratis) abgreifen!

Ab morgen findet Ihr selbige auch in der Ringebene in Wechloy (vorab könnt Ihr die unglückliche Person verlachen, die die ganzen Kartons mit dem Handwagen nach Wechloy zerren darf <3).
... MehrWeniger

1 Woche vergangen

+++ Die AStA-Kalender sind da Image attachment

 

Kommentiere auf Facebook

Ich gratuliere der Person, die die ganzen Kartons mit dem Handwagen nach Wechloy zerrt - Chapeau und danke!

Und wofür brauchen wir die jetzt genau? Ein QR-Code an der Wand hätte es nicht auch getan und eine Menge Geld gespart und die Umwelt von der Produktion, Lieferung und Entsorgung entlastet? 🙃🤔

Gibt's noch welche?

Kroko Diehl

+++AStA-Infostand in Wechloy+++

Seit heute morgen sitzen wir an unserem Stand am Campus Wechloy, verteilen Flyer und sprechen mit Studierenden über den AStA und die O-Woche. In 20 Minuten fangen wir an, abzubauen, also beeilt euch, wenn ihr heute noch in Wechloy mit uns sprechen wollt!
Morgen findet ihr uns dann beim AStA-Frühstück.
... MehrWeniger

1 Woche vergangen

+++AStA-Infostand in Wechloy+++

Seit heute morgen sitzen wir an unserem Stand am Campus Wechloy, verteilen Flyer und sprechen mit Studierenden über den AStA und die O-Woche. In 20 Minuten fangen wir an, abzubauen, also beeilt euch, wenn ihr heute noch in Wechloy mit uns sprechen wollt!
Morgen findet ihr uns dann beim AStA-Frühstück.

 

Kommentiere auf Facebook

Man beachte: Alle schauen in die Kamera und die Belichtung ist selbstverständlich on point. <3

Mehr Laden